Metae Rom-Touren von Roma Hotels

Hotels in Rom: Von billigen bis zu luxurioesen Hotels in Rom
METAE TOUREN IN ROM
Touren Seite
Homepage

Bitte beachten Sie: Wenn mehrere Personen abgeholt werden muessen, kann sich die Abfahrtszeit um ca. 30 Minuten verschieben. Falls Sie von der Agentur abgeholt werden moechten, kommen Sie bitte wenigstens 15 Minuten vor der unten angegebenen Abholzeit an, so dass die Zahlung fuer die Tour beginnen kann.

§alt1§

Tour A1 – Vormittag – ARCHAEOLOGISCHES ROM

KOLOSSEUM – PALATIN HUEGEL – ANTIQUARIUM MUSEUM – LOGGIA MATTEI

Kolosseum: Auch bekannt als das flavische Amphitheater nach seinem Urheber, Vespasian, der erste der flavischen Imperatoren, der es im ersten Jahrhundert nach Christus baute. Es ist das groesste Amphitheater der antiken Welt – 50.000 Zuschauer hatten in der massiven Arena Platz um die Jagten (Venationes) und die Gladiatoren-Kaempfe (Ludi Gladiatori) zu beobachten.
Palatine Huegel: Das Wort „Palast“, kommt vom antiken Palatium, der historischen Residenz der Caesaren. Hierbei handelt es sich um ein weitlaeufiges archaeologisches Gebiet, sehr komplex und imposant mit seinen Ruinen und Bauwerken, die von Domitian erbaut wurden und dann gluecklicherweise von Archaeologen im 20. Jahrhundert wieder entdeckt wurden.
Palatin Antiquarium: Hier finden wir die Geschichte des Palatin Huegels, die durch rituelle Objekte und Dekorationen der imperialen Gebaeude erzaehlt werden, die den Bezirk von der Zeit von Augustus, bis ins antike Altertum besetzten. Zusaetzlich befinden sich hier Ur-Historische Funde der ersten Doerfer und Hirtenhuetten, die belegen, dass die Gruendung der Stadt durch Romolus entstand.
Loggia Mattei: Dies ist ein kleines Juwel der Renaissance; die Arbeit von Baldassarre Peruzzi und seinen Schuelern, welche sich inmitten der antiken, imperialen Ruinen des Palastes von Domitian und dem Palatin Huegel befindet.

Dauer: Halber Tag
Abfahrtstage: Dienstag, Mittwoch, Samstag und Sonntag
Abfahrteszeiten: Von den Hotels – Abholen von 09.15 Uhr; von der Agentur – Abfahrt um 09.45 Uhr

Preis pro Person: 69,00 Euro

DIESE TOUR BUCHEN

KOLOSSEUM

KOLOSSEUM

§alt1§

Tour A2 – Nachmittag – ARCHAEOLOGISCHES ROM

FORUM ROMANUM – CAMPIDOGIO – PANORAMA VON DER CAFFARELLI TERRASSE – KAPITOLINISCHE MUSEEN

Forum Romanum: Das oeffentliche Leben des antiken Roms fand hier statt, zwischen dem geschlossenen Raum der Basiliken und dem offenen Raum der Plaetze selbst, zwischen dem Senat und den Tempeln, die dem Ursprung Roms und seinen mythischen Begruendern huldigen. Ein Spaziergang durch die Ruinen des Forums bietet immer grosse Ueberraschungen und eroeffnet dem Besucher unvergessliche, fluechtige Blicke und Eindruecke des antiken Lebens.
Campidoglio – Kapitolinische Huegel: Waehrend des republikanischen Zeitalters befanden sich die heiligen Tempel, die der kapitolinischen Triade (Jupiter, Juno und Minerva) gewidmet waren, auf dieser Akropolis. Nun zeigt sich dieser Platz in einem zauberhaften Renaissance-Stil, der von Michelangelo Mitte des 16. Jahrhunderts entworfen wurde.
Panorama von der Caffarelli Terrasse: Ein Ort der Entspannung und des Nachsinnens, welcher direkt auf das Forum Romanum und die rechte Seite des Flusses Tiber auf den Gianicolo Huegel blickt. Hierbei handelt es sich um das vielleicht exklusivste Panorama Roms.
Kapitolinische Museen – 1. Etage des Palazzo Nuovo: Diese Museen beinhalten Marmor- und Bronzestatuen, Gemaelde und Kunstwerke, die originale Bronzestatue von Marcus Aurelius (die durch einer Kopie im Zentrum des Platzes ersetzt wurde) und eine wertvolle Sammlung Kaiser-Portraits.

Dauer: Einen halben Tag
Abfahrtstage: Dienstag, Mittwoch, Samstag und Sonntag
Abfahrtszeiten: Vom Hotel – Abholen um 14.00 Uhr; von der Agentur – Abfahrt um 14.30 Uhr

Preis pro Person: 69,00 Euro

DIESE TOUR BUCHEN

CAMPIDOGLIO

CAMPIDOGLIO

§alt1§

Tour A1 + A2 + Mittagessen – Vormittags/Nachmittags – ARCHAEOLOGISCHES ROM

COLOSSEUM – PALATIN HUEGEL – ANTIQUARIUM MUSEUM – LOGGIA MATTEI – FORUM ROMANUM – CAMPIDOGLIO – PANORAMA VON DER CAFFARELLI TERRASSE – KAPITOLINISCHE MUSEEN

Kolosseum: Nach seinem Urheber Vespasian, dem ersten flavischen Kaiser, ist es auch bekannt als das flavische Amphitheater und wurde im ersten Jahrhundert nach Christus erbaut. Es ist das groesste Amphitheater der antiken Welt – die massive Arena bot Platz fuer 50.000 Zuschauer, um den Jagten (Venationes) und den Gladiatoren-Kaempfen (Ludi Gladiatori) beizuwohnen.
Palatin Huegel: Das Wort „Palast“, welches den Sitz der offiziellen Macht ausdrueckt, kommt vom antiken Palatium, der historischen Residenz der Caesaren. Hierbei handelt es sich um ein weitlaeufiges archaeologisches Gebiet, sehr komplex und imposant mit seinen Ruinen und Bauwerken, die von Domitian erbaut wurden und dann gluecklicherweise von Archaeologen im 20. Jahrhundert wieder entdeckt wurden.
Palatin Antiquarium: Hier finden wir die Geschichte des Palatin Huegels, die durch rituelle Objekte und Dekorationen der imperialen Gebaeude erzaehlt wird, die den Bezirk von der Zeit von Augustus, bis ins antike Altertum besetzten. Zusaetzlich befinden sich hier Ur-Historische Funde der ersten Doerfer und Hirtenhuetten, die belegen, dass die Gruendung der Stadt durch Romolus entstand.
Loggia Mattei: Dies ist ein kleines Juwel der Renaissance; die Arbeit von Baldassarre Peruzzi und seinen Schuelern, welche sich inmitten der antiken, imperialen Ruinen des Palastes von Domitian und dem Palatin Huegel befindet.
Forum Romanum: Das oeffentliche Leben des antiken Rom fand hier statt, zwischen dem geschlossenen Raum der Basiliken und dem offenen Raum der Plaetze selbst, zwischen dem Senat und den Tempeln, die dem Ursprung Roms und seinen mythischen Begruendern huldigen. Ein Spaziergang durch die Ruinen des Forums bietet immer grosse Ueberraschungen und eroeffnet dem Besucher unvergessliche, fluechtige Blicke und Eindruecke des antiken Lebens.
Campidoglio – Kapitolinische Huegel: Waehrend des republikanischen Zeitalters befanden sich die heiligen Tempel, die der kapitolinischen Triade (Jupiter, Juno und Minerva) gewidmet waren, auf dieser Akropolis. Nun zeigt sich dieser Platz in einem zauberhaften Renaissance-Stil, der von Michelangelo Mitte des 16. Jahrhunderts entworfen wurde.
Panorama von der Caffarelli Terrasse: Ein Ort der Entspannung und des Nachsinnens, welcher direkt auf das Forum Romanum und die rechte Seite des Flusses Tiber auf den Gianicolo Huegel blickt. Hierbei handelt es sich um das vielleicht exklusivste Panorama Roms.
Kapitolinische Museen – 1. Etage des Palazzo Nuovo: Diese Museen beinhalten Marmor- und Bronzestatuen, Gemaelde und Kunstwerke, die originale Bronzestatue von Marcus Aurelius (die durch einer Kopie im Zentrum des Platzes ersetzt wurde) und eine wertvolle Sammlung Kaiser-Portraits.

Dauer: Einen ganzen Tag
Abfahrtstage: Dienstag, Mittwoch, Samstag und Sonntag
Abfahrtszeiten: Vom Hotel – Abholen um 09.15 Uhr; von der Agentur – Abfahrt um 09.45 Uhr

Preis pro Person: 141,00 Euro

DIESE TOUR BUCHEN

KOLOSSEUM

KOLOSSEUM

§alt1§

Tour B1 – Vormittag – BAROCKES ROM

TIBER INSEL – KIRCHE VON SAN BARTOLOMEO – GHETTO – PIAZZA MATTEI – CAMPO DEI FIORI – PIAZZA FARNESE

Tiber Insel: Urspruenglich war die Insel im Fluss Tiber der Ein- und Ausschiffungspunkt fuer Boote, die in die Stadt und ins Zentrum reisten. Die Legende der Gruendung und die charakteristische Form (die Form eines Schiffsbugs) der Insel sind nur zwei der Attraktionen, die die Besucher faszinieren.
Kirche von San Bartolomeo: Diese Kirche, die sich sowohl im Herzen der antiken, als auch der modernen Stadt befindet, erzaehlt die Legende des Schiffes von Esculapius und dem Heiligtum, das ihm gewidmet ist.
Ghetto: Diese Gegend wurde in Rom auf Befehl des Papstes Paul Carafa 1555 gegruendet und Mitte des 19. Jahrhunderts unter Papst Pius IX demontiert. Diese Tour ist ein Ausflug durch die Geschichte Roms, zwischen historischen Gebaeuden und klassischen Bauwerken, antiken Hoefen und Geschaeften.
Piazza Mattei: Dieser Platz ist nach einer roemischen Adelsfamilie benannt und durch den Schildkroeten-Brunnen charakterisiert, der ein Kunstwerk von Giacomo Della Porta ist und spaeter von Gianlorenzo Bernini beendet wurde.
Campo Dei Fiori: Dieser Platz hat seinen Namen von den Blumenwiesen, die sich bis ins 15. Jahrhundert hier befanden, danach wurde es zu einem Marktplatz – tatsaechlich ist es auch heute noch Roms aeltester Obst- und Gemuesemarkt. Campo Dei Fiori ist mit seinen Blumenstaenden und schreienden Haendlern ein roemischer Platz par excellence.
Piazza Farnese: Dieser grosse, elegante Platz ist von dem schoenen Palazzo Farnese dominiert. Auf beiden Seiten des Platzes befinden sich die beruehmten Rainaldi Brunnen, die aus grossen Becken bestehen und von den Baedern von Caracalla stammen. Nun sind sie mit der Lilie, dem Emblem der Farnese-Familie, geschmueckt.

Dauer: Einen halben Tag
Abfahrtstage: Montag, Donnerstag, Freitag und Sonntag
Abfahrtszeiten: Von den Hotels – Abholen um 09.15 Uhr; von der Agentur – Abfahrt um 09.45 Uhr

Preis pro Person: 61,00 Euro

DIESE TOUR BUCHEN

TIBER INSEL

TIBER INSEL

§alt1§

Tour B2 – Nachmittag – BAROCKES ROM

PIAZZA NAVONA – CARAVAGGIO IN DER KIRCHE VON SAN LUIGI DEI FRANCESI – PANTHEON – KIRCHE VON SANT’IGNAZIO DI LOYOLA – PIAZZA COLONNA – TREVI BRUNNEN – PANORAMA VON DEM QUIRINALE HUEGEL

Piazza Navona: Dieser Platz wird oft das „Wohnzimmer“ des barocken Roms genannt. Einst war er der Hof der Pamphili-Familie und ist der Schauplatz der artistischen Wunder von zwei grossen Hauptdarstellern des 17. Jahrhunderts: Bernini und Borromini. Es ist eines der meist besuchten Sehenswuerdigkeiten der Stadt, von sowohl Roemern aus auch Touristen.
Caravaggio: Das vielleicht beruehmteste Kunstwerk dieses Malers kann in der Kirche von San Luigi Dei Francesi bewundert werden.
Pantheon: Dies ist ein perfekter runder Tempel und gilt als Beispiel fuer Generationen von Architekten von antiken, bis in die modernen Zeiten. Das Pantheon erstaunt seine Besucher immer wieder durch seine Perfektion und seine Formen und durch die Dimensionen des geraeumigen inneren Platzes.
Kirche von Sant'Ignazio Di Loyola: Die zweite Jesuiten-Kirche in Rom, die ueber ein mit Fresken verziertes Gewoelbe von aussergewoehnlicher Schoenheit verfuegt. Ein seltener und perfekter Perspektivenplan, der dem Besucher den Eindruck einer optischen Taeuschung vermittelt.
Piazza Colonna: Auf diesem Platz befindet sich die Saeule (Colonna) von Marcus Aurelius – eine offensichtliche Imitation der Trajan-Saeule (die sich im Forum befindet). Dieses Bauwerk enstand nach dem Tod von Marcus Aurelius 180 nach Christus, um seinen Siegen ueber die barbarischen Staemme der Donau zu gedenken. Die Fassade, die sich dem Platz im Norden anfuegt, ist der Chigi Palast, der Hauptsitz des Ministerrats des Praesidenten und daneben liegt das italienische Parlament.
Trevi Brunnen: Der beruehmteste roemische Brunnen erstaunt den Betrachter immer noch durch den ueberwaeltigenden Eindruck, den man erlangt, wenn man durch eine der vielen kleinen Gassen, die zum Platz fuehren, ankommt.
Quirinale Huegel: Einer der sieben Huegel Roms und einst die Sommerresidenz des Papstes. Heute ist das gleiche Gebaeude (Palazzo Del Quirinale) die Residenz des Bundespraesidenten. Im Zentrum des Platzes befindet sich ein beeindruckender Obelisk, der zwischen den beiden Statuen von den Dioscuri steht.

Dauer: Einen halben Tag
Abfahrtstage: Montag, Donnerstag, Freitag und Sonntag
Abfahrtszeiten: Von den Hotels – Abholen um 14.00 Uhr; von der Agentur – Abfahrt um 14.30 Uhr

Preis pro Person: 61,00 Euro

DIESE TOUR BUCHEN

TREVI BRUNNEN

TREVI BRUNNEN

§alt1§

Tour B1 + B2 + Mittagessen – Vormittags/Nachmittags – BAROCKES ROM

TIBER INSEL – KIRCHE VON SAN BARTOLOMEO – GHETTO – PIAZZA MATTEI – CAMPO DEI FIORI – PIAZZA FARNESE – PIAZZA NAVONA – CARAVAGGIO IN DER KIRCHE VON SAN LUIGI DEI FRANCESI – PANTHEON – KIRCHE VON SANT’IGNAZIO DI LOYOLA – PIAZZA COLONNA – TREVI BRUNNEN – PANORAMA VOM QUIRINALE HUEGEL

Tiber Insel: Urspruenglich war die Insel im Fluss Tiber der Ein- und Ausschiffungspunkt fuer Boote, die in die Stadt und ins Zentrum reisten. Die Legende der Gruendung und die charakteristische Form (die Form eines Schiffsbugs) der Insel sind nur zwei der Attraktionen, die die Besucher faszinieren.
Kirche von San Bartolomeo: Diese Kirche, die sich sowohl im Herzen der antiken, als auch der modernen Stadt befindet, erzaehlt die Legende des Schiffes von Esculapius und dem Heiligtum, das ihm gewidmet ist.
Ghetto: Diese Gegend wurde in Rom auf Befehl des Papstes Paul Carafa 1555 gegruendet und Mitte des 19. Jahrhunderts unter Papst Pius IX demontiert. Diese Tour ist ein Ausflug durch die Geschichte Roms, zwischen historischen Gebaeuden und klassischen Bauwerken, antiken Hoefen und Geschaeften.
Piazza Mattei: Dieser Platz ist nach einer roemischen Adelsfamilie benannt und durch den Schildkroeten-Brunnen charakterisiert, der ein Kunstwerk von Giacomo Della Porta ist und spaeter von Gianlorenzo Bernini beendet wurde.
Campo Dei Fiori: Dieser Platz hat seinen Namen von den Blumenwiesen, die sich bis ins 15. Jahrhundert hier befanden, danach wurde er zu einem Marktplatz – tatsaechlich ist er auch heute noch Roms aeltester Obst- und Gemuesemarkt. Campo Dei Fiori ist mit seinen Blumenstaenden und schreienden Haendlern ein roemischer Platz par excellence.
Piazza Navona: Dieser Platz wird oft das „Wohnzimmer“ des barocken Roms genannt. Einst war er der Hof der Pamphili-Familie und ist der Schauplatz der artistischen Wunder von zwei grossen Hauptdarstellern des 17. Jahrhunderts: Bernini und Borromini. Es ist eines der meist besuchten Sehenswuerdigkeiten der Stadt, von sowohl Roemern aus auch Touristen.
Caravaggio: Das vielleicht beruehmteste Kunstwerk dieses Malers kann in der Kirche von San Luigi Dei Francesi bewundert werden.
Pantheon: Dies ist ein perfekter runder Tempel und gilt als Beispiel fuer Generationen von Architekten von antiken, bis in die modernen Zeiten. Das Pantheon erstaunt seine Besucher immer wieder durch seine Perfektion und seine Formen und durch die Dimensionen des geraeumigen inneren Platzes.
Kirche von Sant’Ignazio Di Loyola: Die zweite Jesuiten-Kirche in Rom, die ueber ein mit Fresken verziertes Gewoelbe von aussergewoehnlicher Schoenheit verfuegt. Ein seltener und perfekter Perspektivenplan, der dem Besucher den Eindruck einer optischen Taeuschung vermittelt.
Piazza Colonna: Auf diesem Platz befindet sich die Saeule (Colonna) von Marcus Aurelius – eine offensichtliche Imitation der Trajan-Saeule (die sich im Forum befindet). Dieses Bauwerk enstand nach dem Tod von Marcus Aurelius 180 nach Christus, um seinen Siegen ueber die barbarischen Staemme der Donau zu gedenken. Die Fassade, die sich dem Platz im Norden anfuegt, ist der Chigi Palast, der Hauptsitz des Ministerrats des Praesidenten und daneben liegt das italienische Parlament.
Trevi Brunnen: Der beruehmteste roemische Brunnen erstaunt den Betrachter immer noch durch den ueberwaeltigenden Eindruck, den man erlangt, wenn man durch eine der vielen kleinen Gassen, die zum Platz fuehren, ankommt.
Quirinale Huegel: Einer der sieben Huegel Roms und einst die Sommerresidenz des Papstes. Heute ist das gleiche Gebaeude (Palazzo Del Quirinale) die Residenz des Bundespraesidenten. Im Zentrum des Platzes befindet sich ein beeindruckender Obelisk, der zwischen den beiden Statuen von den Dioscuri steht.

Dauer: Den ganzen Tag
Abfahrtstage: Montag, Donnerstag, Freitag und Sonntag
Abfahrtszeiten: Von den Hotels – Abholen um 09.15 Uhr; von der Agentur – Abfahrt um 09.45 Uhr

Preis pro Person: 125,00 Euro

DIESE TOUR BUCHEN

TIBER INSEL

TIBER INSEL

§alt1§
Touren Seite
Homepage
§alt1§
§alt1§